Frühlingsanfang

Es sieht zwar nicht so aus aber heute ist astronomischer Frühlingsanfang. Noch ist er nicht da aber ich kann mich genau erinnern wie er war, der Frühling. Immer wieder schön, wie eine Neugeburt. Es kommt mir vor wie eine Ewigkeit, als ich das letzte mal Sonne gesehen und Wärme gespürt habe, obwohl ich im Dezember und Januar im Süden war. Ein paar Vögel zwitschern schon, das stimmt mich positiv. Die ersten Blüten habe ich heute morgen gesehen. Noch ist es grau und kalt. Es kann aber nicht mehr lange dauern, ich kann ihn manchmal morgens riechen, den Frühling.

Ich sitze kurz vor Feierabend im Büro und es bleibt länger hell. Vor einem Monat noch, bin ich morgens im Dunkeln in das Büro gekommen und im Dunkeln abends wieder nach Hause gegangen. Im Moment schreibe ich nur morgens. Hoffentlich ist sie bald vorbei meine Frühjahrsmüdigkeit. Der Serotonin und Dopamin Spiegel wird jetzt langsam steigen. Es geht also Aufwärts mit der Stimmung. Nach dem langen Winter freut sich wohl jeder auf den Frühling, über Farben, Wärme und frühlingshafte Düfte.

Ende Februar, Anfang März kehrten die ersten Zugvögel aus dem Süden zurück nach Deutschland. Ich war allerdings schon da. Ich hatte das erste mal eine zweimonatige Überwinterung im Dezember und Januar ausprobiert. Schön war es, aber zu kurz. Ich habe eigentlich nur meine Familie und Freunde vermisst.

“Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Klamotten”, “Frühlingsgefühle können durch sportliche Aktivitäten gefördert werden oder durch einen morgendlichen Spaziergang”, “Auch eine künstliche helle Beleuchtung hilft, aber natürliches Licht ist definitiv besser”. Leute ich kann das alles nicht mehr hören oder lesen. Wenn ich nicht in die Gänge komme, komme ich nicht in die Gänge. Ganz einfach! Für den Zusammenhang zwischen gutem Wetter und guter Laune gibt es mehrere Erklärungen. Wir ruhen normalerweise bei Dunkelheit und im Licht sind wir aktiv und in Stimmung. Auf Licht reagieren wir ganz einfach massiv. Fertig.

Bald ist also Frühling! Es herrscht dann wieder Hochstimmung, den wärmenden Sonnenstrahlen sei Dank.

Hier noch ein Link für meine Mama, die oft sagt es liegt nicht am Wetter und für alle Interessierten. Auf Berlinonline, “Frühlingsgefühle: Warum macht der Frühling glücklich?”

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s