Mein Tipp #1: Morgenroutine

Eine Morgenroutine wirkt sich positiv auf deinen Tag aus. Sie hilft dir fokussiert und ohne Stress in den Tag zu starten und deine Ziele zu erreichen. Probier es aus aber habe Geduld. Es dauert 7-8 Wochen bis eine neue Routine drin ist.

Hier meine Morgenroutine:

  • Früher aufstehen (Ich stehe 2 Stunden bevor ich zur Arbeit gehe auf. Dadurch habe ich morgens mehr Zeit und kann eine Stunde an meinen Projekten arbeiten)
  • Das Bett machen (Als erste Aufgabe erledigen, es ist der erste erledigte Punkt an jedem Tag und abends fühlt man sich doch viel wohler, in einem gemachtem Bett)
  • Frische Luft (Gehe auf den Balkon oder stelle dich ans Fenster und atme tief ein)
  • 1 Glas Wasser (der Körper ist leicht dehydriert und braucht Wasser)
  • Meditation oder 10 Min Yoga, je nach Zeit (Ich mache 10 Minute Yoga, strecke und dehne mich, Nachmittags meditiere ich 10 Minuten, probiert es aus, du kannst auch tauschen)
  • frisch machen, Spiegel Gespräch (Frisch machen im Bad ist klar, aber das Spiegel Gespräch ist eine tolle Sache, frage dich jeden morgen: willst du das alles wirklich oder bist du wieder im Hamsterrad, was Arbeit und Projekte betrifft)
  • Tagesjournal schreiben (Ich schreibe ein kurzes Tagesjournal und schreibe meine Gedanken dazu auf, dazu im mehr im Artikel “Tagesjournal”)
  • Kaffee und Power Frühstück (Trinke eine Tasse Kaffee oder Tee, nicht mehr, dazu ein Power Frühstück in Form eines Shakes oder Müsli mit Obst)
  • Eat the frog (erledige eine ungeliebte wichtige Aufgabe von deiner To Do Liste sofort)

Ich habe auch eine kleine Abendroutine. Du muss es nicht übertreiben. Eine Abendroutine hilft dir aber den nächsten Tag noch stressfreier zu starten und besser zu schlafen. Ich versuche gerade, abends den Fernseher nicht ein zu schalten. Ich lese, schreibe oder lerne aktuell Keyboard spielen. Du solltest deinen Hobbys nach gehen. Malen, schreiben, lesen oder spielen und früher schlafen gehen. Ich mache das gerade step by step und stehe jede Woche ca. 10 Minuten früher auf. Es müssen nicht immer alle Punkte eingehalten werden aber viele davon helfen ungemein, achtsam und besser in den Tag zu starten. Probiert es aus und gebt nicht gleich auf. Neue Gewohnheiten brauchen ein bis zwei Monate, bis sie sich positiv bemerkbar machen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Mein Tipp #1: Morgenroutine

  1. Pingback: Tagesablauf Thailand – Der Zugvogl

  2. Pingback: Fit bleiben während des Überwinterns in Thailand – Der Zugvogl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s