Warum

Dir ist kalt, es wird früh dunkel, du magst kein normales und übliches Weihnachten oder Silvester mehr feiern, du hast Sonnenmangel und sollst Vitamin D nehmen, du hast zu wenig Urlaub, du hast zu viele Verpflichtungen, du hast zu viel Kram angehäuft und dir wächst alles über den Kopf? Du willst das machen worauf du Lust hast? So mache ich es schon fast mein ganzes Leben lang.

Möchtest du wie die Superstars einfach mal im Süden überwintern, etwas neues erleben und neue Menschen kennen lernen? Es scheint ein großer Traum zu sein, auszuwandern. Jeder dritte kann sich das Auswandern vorstellen. Allerdings werden die meisten dort auch nicht glücklich, weil man sich selbst und seine Probleme überall auf der Welt mit nimmt. Du brauchst entgegen des Trends gar nicht auswandern, sondern kannst einfach regelmäßig im Süden überwintern.

Warum also nicht 6 bis 8 Monate im Sommer arbeiten und sobald es kälter und ungemütlicher wird, in den Süden ziehen? Dort kannst du vielleicht sogar online arbeiten und trotzdem weiter angestellt bleiben. Die Zeitverschiebung kann oft von Vorteil sein. Du kannst auch während der Überwinterung an deinen eigenen Projekten arbeiten und Geld verdienen oder du nimmst dir von jeglicher Arbeit einfach mal eine längere Auszeit.

Es wird dich dann pünktlich zum Frühling wieder zurück in deine Heimat ziehen, zu deiner Familie, deinen Freunden und ja, wahrscheinlich auch zu deiner Arbeitsstelle, die dir dann viel mehr Spaß macht, Freude bereitet und dich erfüllt. Du stehst dann sogar gerne morgens auf und fährst zur Arbeit, weil du dein neues Ziel vor Augen hast, wieder wie ein Zugvogel im Winter in den Süden zu fliegen.

Weiter mit wie überwintern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s